praxis4

Das Volontariat für Verbraucher-Journalisten

praxis4 (sprich: praxis hoch 4) ist ein Volontariat für Nachwuchsjournalisten mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verbraucherschutz/Verbraucherpolitik.

Der Ablauf: Achtzehn Monate lang lernen 6 Volontärinnen und Volontäre das journalistische Handwerk in praktischer Redaktions- und Pressearbeit und erhalten eine theoretische Ausbildung an der Electronic Media School in Potsdam.

 

Dabei werden mit Print, Online, Radio und Fernsehen alle Medien abgedeckt. Initiatoren sind die Stiftung Warentest und der Verbraucherzentrale Bundesverband. Zu den medialen Kooperationspartnern und Praxis-Stationen gehören der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), der Tagesspiegel, das Zweite Deutsche Fernsehen und Spiegel TV.

Die Idee

Verbraucher haben zunehmend die Qual der Wahl, denn die Angebote etwa von Finanzdienstleistungen oder der Gesundheitsvorsorge werden vielfältiger und damit gleichzeitig schwieriger zu durchblicken.

 

Verbrauchernahe Themen nehmen in den Medien einen immer größeren und wichtigeren Platz ein. Es fehlt aber an kompetenten Journalisten, die diese Themen recherchieren, einordnen und lesergerecht aufbereiten.

 

Das Programm ging im Jahr 2004 an den Start. Mehr als 50 Volontäre haben es seither absolviert. Der Jahrgang 2013-2015 ist der letzte Jahrgang, das Programm wird anschließend eingestellt.